PV Anlagen

Privat PV Anlagen

Befor das Angebot unterschrieben wird

Der Kunde entscheidet sich für die Installation eines Sonnenkraftwerks auf dem Dach oder in einem Carport. Es gibt eine Reihe von Schritten, die vor der Installation eines Solarkraftwerks befolgt werden müssen.

  • Antrag auf Anschluss
  • Vertrag mit dem Netzbetreiber
  • Mehrwertsteuer

Machbarkeit

Wirtschaftlichkeit

Es ist wichtig, dass Sie vor Beginn des Projekts mehrere Angebote von spezialisierten Unternehmen einholen.

Genehmigungen: Der Kunde muss vor der Durchführung der Arbeiten die Genehmigung seiner Gemeinde einholen (Baupolizei).

Antrag auf Anschluss

Vertrag mit dem Netzbetreiber: Der Kunde muss im Falle einer teilweisen/vollständigen Einspeisung der Produktion einen Einspeisevertrag mit dem Netzbetreiber abschließen.

Mehrwertsteuer: Wir empfehlen unseren Kunden, sich direkt mit der Registrierungsbehörde in Verbindung zu setzen, um die geltenden Bestimmungen zu überprüfen

Vergütungen: garatierten / gehandelten Preis

Beim Abschluss von Anschluss- und Nutzungsverträgen hat der Kunde die Art der gewünschten Vergütung anzugeben.

Garantierten Preis ( Mécanisme de compensation)

Die garantierte Einspeisepreis entspricht einer festen Vergütung für 15 Jahre, die die Leistung der Anlage (kWp) und das Jahr der ersten Einspeisung berücksichtigt. Der Preis wird durch den Index nicht beeinflusst. Link zur großherzoglichen Verordnung vom 1. August 2014.

Der Kunde hat die Möglichkeit, den von seiner Anlage erzeugten Strom zu verbrauchen. Allerdings müssen Sie den Anschlussvertrag mit dem Feld „Eigenverbrauch“ ausfüllen. Photovoltaikanlagen, die eine feste Vergütung (Garantietarif) erhalten, müssen unabhängig von der Leistung mit einem zusätzlichen Zähler an das Netz angeschlossen werden. Der Kunde kann den garantierten Rückkaufvertrag kündigen und einen Rückkaufvertrag mit einem ausgehandelten Zinssatz abschließen. Das Gegenteil ist dagegen gesetzlich nicht zulässig. Die finanzielle Unterstützung im Zusammenhang mit der garantierten Injektionsrate wird unter der Überschrift „Finanzhilfe – garantierte Rate“ beschrieben.

Einspeisetarif für ein kleines Solarkraftwerk
Leistung (KW)Tarif Jahr 2022 (€/kWh)Tarif Jahr 2023 (€/kWh)Tarif Jahr 2024 (€/kWh)
0-10 kW0.15060.1506 0,1461
10-30 kW0.14150.1415 0,1372
Solarkraftwerk ohne Gründung einer Genossenschaft
Leistung (KW)Tarif Jahr 2022 (€/kWh)Tarif Jahr 2023 (€/kWh)Tarif Jahr 2024 (€/kWh)
30-100 kW0.1194 0.1194 0.1147
100-200 kW0.1150 0.1150 0.1104
200-500 kWnot applicablenot applicablenot applicable

Ausgehandelter Preis (ausgewählter Lieferant)

Die ausgehandelte Einspeisepreis entspricht einem Rückkaufvertrag, den der Kunde mit einem Lieferanten abschließt Sudstroum bietet den Rückkaufvertrag an und die angewandte Vergütung besteht aus einem Prozentsatz des MW-Solarpreises von Netztransparenz (Netztransparenz > Erneuerbare Energien und Umlagen > EEG > Transparenzanforderungen > Marktprämie > Marktwertübersicht). Hierbei handelt es sich um einen monatlich an einer Börse in Deutschland notierten Preis für erneuerbare Energien.

Konditionen :

  • Die Leistung der Anlage darf 30 kWp nicht überschreiten
  • Verzicht auf die garantierte Einspritzmenge für die gesamte Lebensdauer der Anlage
  • Eigenverbrauchsmodus fürs Leben
  • Für den in das Netz eingespeisten Überschuss muss ein Rückkaufvertrag unterzeichnet werden

Ab dem 1. September 2023 haben Sie die Möglichkeit, Ihre Photovoltaikanlage mit einer Leistung von weniger als 30 kWp direkt an den hausinternen Verbrauchszähler anzuschließen.

Der Kunde kann jederzeit unter Berücksichtigung der Kündigungsklauseln den gewählten Anbieter wechseln. Das Gesetz erlaubt jedoch nicht die Änderung der Vergütungsmethode von einem ausgehandelten Tarif zu einem garantierten Tarif.

Staatliche Beförderungen im Verhältnis zur ausgehandelten Einspeiserate werden unter der Überschrift „Finanzielle Hilfe“ beschrieben

Staatliche Förderungen : garantierten / ausgehandelten Preis

Die Klimabonus-Hilfe gibt es in zwei Varianten. Für jede Option sind Eigenverbrauch und Einspeisung möglich bzw. sogar verpflichtend.

Garantierten Preis

Im Rahmen der für 15 Jahre garantierten Vergütung können Sie eine Förderung in Höhe von 20 % der Investitionskosten erhalten:

Die detaillierten Bestimmungen des neuen Finanzhilfesystems „Klima Bonus“, einschließlich der Förderbeträge, sind auf der Website der Klima-Agentur unter abgebildet: https://www.klima-agence.lu/fr/cleverwunnen und https://www.klima-agence.lu/fr/cleverhetzen.

Die Antragsformulare für die finanziellen Beihilfen werden nach Veröffentlichung der Texte im Amtsblatt auf https://environnement.public.lu/fr/emweltprozeduren/personnes-privees/Energie.html und in einem zweiten Schritt auch auf www.guichet.lu verfügbar sein.

Ausgehandelten Preis

Diese Klimabonus-Hilfe ist ab sofort zu folgenden Konditionen erhältlich:

Type de batimentsLeistung ( kWc)Capacité de stockage & maxmimum
Einfamilienhausüber 4 kWc≤ à 1,5 kWh/kWc mit ein Maximum von 12 kWh.
Wohngebäude > 1,5 kWc pro Wohneinheit≤ 1,5 kWh/kWc mit ein Maximum von 9 kWh  pro Wohneinheit
Gebäude, das nicht zu Wohnzwecken genutzt wirdunzutreffend≤ 1 kWh/kWc.

Die detaillierten Bestimmungen des neuen Förderprogramms „Klima Bonus“, einschließlich der Förderhöhen, sind auf der Website der Klima-Agence unter https://www.klima-agence.lu/fr/cleverwunnen und https://www .klima-agence.lu/fr/cleverhetzen. Die Antragsformulare für Finanzhilfen werden auf https://environnement.public.lu/fr/emweltprozeduren/personnels-privees/Energie.html verfügbar sein, sobald die Texte im Amtsblatt veröffentlicht werden, und anschließend auch auf www.guichet.lu.lesen.

Energiegemeinschaften

Seit 2021 hat der Kunde die Möglichkeit, den von seiner Anlage erzeugten Strom direkt zu verbrauchen

Produzent: Das Solarkraftwerk produziert Strom, der ins Netz eingespeist wird.

Eigenverbraucher: Der Kunde verbraucht den von seiner Anlage erzeugten Strom. Die konkrete Definition findet sich in Art. 1. des Gesetzes vom 3. Februar zur Änderung des geänderten Gesetzes vom 1. August 2007 über die Organisation des Strommarktes: „jeder Nutzer des Netzes, der am selben Standort Strom für den Eigenverbrauch erzeugt“.

Einspeisevertrag

Der Kunde muss einen Rückkaufvertrag mit einem Energieversorger für den Überschuss abschließen, der in das Netz eingespeist wird. Die Vergütung entspricht einem Prozentsatz des Großhandelsmarktpreises, der auf der Website von ILR veröffentlicht wird und monatlich variiert.

Ein Kunde, der plant, seine Photovoltaikproduktion selbst zu verbrauchen, muss sich für eine der folgenden Regelungen anmelden:

EEA-C („Gemeinschaftlicher Selbstverbraucher erneuerbarer Energien“): Eine Gruppe von mindestens zwei Netznutzern, von denen mindestens einer ein Eigenverbraucher von erneuerbaren Energien ist, die gemäß Absatz (1d) kollektiv handeln und die das gleiche Gebäude oder Wohngebäude bewohnen, das sich hinter einem gemeinsamen Anschlusspunkt befindet.

Finanzierung von Solaranlagen durch Sudstroum

Sudstroum positioniert sich als Produzent grüner Energie in Luxemburg, indem es Solarkraftwerke mit einer Dachfläche von mehr als 200 m2 oder Parkplätze mit mehr als 70 Stellplätzen vollständig finanziert.

PV Anlage mit einer Leistung zwischen 20- 500 kWp (Fläche ab 200 m²)

Das „No Worries“-Paket ist für Kunden geeignet, die ihre eigene Energie produzieren und gleichzeitig von einer schlüsselfertigen Lösung profitieren möchten. In diesem Fall werden Installation und Wartung 15 Jahre lang von Sudstroum übernommen. Sudstroum übernimmt während dieses Zeitraums die Verantwortung für den ordnungsgemäßen Betrieb der Photovoltaikanlage.

Anmerkung:

Infolge der neuen großherzoglichen Verordnung vom 12. April 2019 über den Anschlusspunkt ist es nun möglich, mehrere Photovoltaikanlagen unter einer Anschrift zu installieren, sofern eine Frist von 2 Jahren zwischen den einzelnen Installationen eingehalten wird.

Voraussetzungen:

  • Der Kunde muss Eigentümer des Gebäudes sein (Großherzogtum Luxemburg)
  • Fläche 200 m² – 5000 m² Dachfläche in gutem Zustand verfügbar
  • Kein Schatten auf dem Dach
  • Ausrichtung nach Süden / Osten / Westen
  • Die gesamte Produktion wird in das Netz eingespeist.

Vorteile:

  • Die Installationskosten werden vollständig von Sudstroum getragen.
  • Die Wartungskosten werden 15 Jahre lang von Sudstroum getragen.
  • Die Versicherungskosten für das Solarkraftwerk werden 15 Jahre lang von Sudstroum getragen.

Der Kunde wird über einen Pachtvertrag vergütet. Die Vergütung hängt vom Einspeisepreis und den Kosten des Solarkraftwerks ab. Auf Wunsch des Kunden bietet Sudstroum die Möglichkeit, anstelle der Mietzahlung Ladestationen zu installieren. Die Anzahl der installierten Ladestationen hängt natürlich von der Leistung der Photovoltaikanlage ab. Bei einer großen Anlage ist es möglich, neben der Installation von Ladestationen auch eine finanzielle Vergütung in Form von Miete zu erhalten.

Was passiert nach den 15 Jahren?

Das Solarkraftwerk wird an den Eigentümer verkauft, der die Produktion weiterhin in das Netz einspeisen oder den Eigenverbrauch betreiben kann. Im letzteren Fall ist der Kunde für die Durchführung der elektrischen Änderungen verantwortlich. Fragen sind an die folgende E-Mail-Adresse zu richten: backoffice@sudstroum.lu.

Bei Bedarf wenden Sie sich bitte an
den Photovoltaik-Service unter einer der folgenden Nummern:

+352 267 837 87 09

Retourner en haut de page